Borax – auch bekannt als Natriumborat, Natriumperborat, Natriumtetraborat-Decahydrat, Dinatriumtetraborat-Decahydrat

  • Borax ist ein natürlich vorkommendes Mineral (Kalifonien, Türkei)
  • Es leitet Candida-Pilze, Fluorid und Schwermetalle aus
  • Stark desinfizierend bei Pilzen und Viren
  • Es baut Knochen auf
  • Es baut pathologische Verkalkungen ab (in Gewebe, Organen, Gelenken)
  • Knochenfrakturen heilen etwa in der halben Zeit
  • Borax hat einen pH-Wert von 9-10, ist also stark alkalisch (im Gegensatz zur Borsäure!)
  • Radioaktivität: absorbiert radioaktive Strahlung
  • Borax erhöht auf natürliche und unschädliche Weise den Hormonspiegel auf ein gesundes Niveau. Bei Männern hebt es den Testosteronspiegel, bei Frauen ersetzt es auf natürliche Weise eine schädliche chemische Hormonersatztherapie während der Wechseljahre, ohne Erhöhung des Brust- oder Endometriumkrebsrisikos.
  • Es senkt den PSA-Wert bei Prostatakrebs und lässt Tumore schrumpfen.
  • Verbessert die Membranfunktion der Zellen (Krebs, Alzheimer, etc.)

Bormangel bewirkt eine Hyperaktivität der Nebenschilddrüse. Diese produziert zu viele Hormone, die Kalzium aus den Knochen lösen und den Blutwert damit anreichern. Dadurch wird Kalzium im Gewebe, den Gelenken etc. eingelagert und verursacht Verkalkungen und Steinbildung in den Organen! Auch wird bei Bormangel Magnesium ausgeschwemmt.

Fungizid: Candida hat mittlerweile jeder zivilisierte Mensch (durch Antibiotikagaben). Candida behindert/blockiert die Aufnahme von Mineralstoffen. Dieser Mangel führt zu schwersten Erkrankungen. Borax ist ein hochwirksames pilztötendes Mittel!

Es ist derart wirkungsvoll, dass es in hoher Konzentration eingenommen (z.B. als Kur) mehr oder weniger zu Erstverschlimmerungen kommen kann („Herxheimer Reaktion„). Das ist aber eine kurze Heilreaktion des Körpers mit anschließend förderlicher Langzeitwirkung. Siehe dazu das komplette Dossier „HERXHEIMER Reaktion“ – leite ich gerne weiter.

„Zusätzlich Bor und Magnesium lagert falsch gelagertes Kalzium aus Organen und Gewebe wieder in den Knochen ein. Ich betrachte die medizinische Fokussierung auf eine hohe Kalziumaufnahme als Rezept für beschleunigtes Altern.“ (W. Last)

Die positiven Wirkungen lassen sich noch verstärken, wenn man Bor mit MgCl kombiniert: „Damit Bor seine volle Wirkung bei der Gewebe-Entkalkung erreicht, wird genügend Magnesium benötigt.“ „Bor, speziell in Kombination mit Magnesium, kann eine schnelle Muskelentspannung herbeiführen und den Schmerz lindern.“ Damit Bor beim Auflösung von Verkalkungen voll wirksam ist, wird viel Magnesium benötigt

„Ich habe viele positive Rückmeldungen erhalten, von der Stornierung einer neuen Hüfte über die Auflösung von Hirnumnebelung, bis hin zur Heilung von Immunerkrankungen. Eine Frau schrieb in einer kürzlichen Nexus Magazin Ausgabe über die Abheilung ihres Lupus und ernsthaften Nierenerkrankung innerhalb von 4 Monaten mit einem halben Löffel Borax Pulver täglich.“ W. Last

Es gibt kein Speiseborax, und das ist auch nicht nötig. Alle Borax sind gleich und „natürlich“, und normalerweise in Kalifornien oder der Türkei abgebaut, ob es nun in China oder anderswo verpackt wurde. Das Etikett besagt gewöhnlich, dass es 99% rein ist, was für den Gebrauch sicher ist.

Tafelsalz ist 50 bis 100 % giftiger als Borax und verändert das Erbgut! Borax ist in dieser Hinsicht harmlos. Bei Humanstudien ergaben sich keine Anhaltspunkte für mögliche Beeinträchtigungen der Fruchtbarkeit durch Borax. Märchen über die Giftigkeit von Borax sind Lügen der Pharmaindustrie.

Dokument mit Detailinformationen kann hier gratis heruntergeladen werden: Shop